01.11.2019

Car Sharing

Runter mit den Fuhrparkkosten

© Andrey Popov - stock.adobe

Die Sharing Economy greift auch auf die Unternehmenswelt über. So gibt es z. B. immer mehr Arbeitsplätze, die sich Mitarbeitende teilen. Es gibt dann keine eigenen Schreibtische mehr, sondern eine täglich neue Zuweisung freier Plätze. Ähnlich funktioniert auch Car Sharing. Es wird bei Unternehmen, die auf New Work setzen, immer beliebter.

Vorteile von Car Sharing

  • Durch Car Sharing fallen teure Stillstandszeiten und Parkplätze für die eigene Fahrzeugflotte ebenso weg wie Kaufpreise, monatliche Leasingraten und laufende Kosten für Versicherung, Wartung und Pflege.
  • Car Sharing ist besonders beliebt bei Gründern und Mitarbeitenden von innovativen Start-ups, die großen Wert auf Zeitgeist, Modernität und Umweltverträglichkeit legen. Bei Car Sharing können Mitarbeitende immer mal wieder neue Modelle testen. Das sorgt für Abwechslung und ist auch als personalpolitischer Anreiz für alle Unternehmen relevant, die Fachkräfte suchen.

Voraussetzungen für Car Sharing

  • Car Sharing eignet sich vor allem für Unternehmen in Großstädten, in denen eine Car-Sharing-Station mit reservierten Stellplätzen fußläufig vom Firmenstandort aus erreichbar ist. Das spart Zeit und Transaktionsaufwand.
  • Manchmal gibt es auch Free-Floating-Angebote, bei denen das Auto in festgelegten Stadtgebieten am Straßenrand abgestellt und wieder gestartet werden kann. Generell entfällt die lästige Parkplatzsuche.
  • Zum Transport größerer Gegenstände stehen bei Anbietern auch größere Autos zur Verfügung.
  • Car Sharing ist ideal für Außendienstmitarbeiter, die ihr Marktgebiet in der großstädtischen Region haben. Autos können auch flexibel stundenweise gemietet und durch intelligente Abrechnungssysteme privat genutzt werden.
  • Mit Car Sharing können Sie nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Umwelt fördern, vor allem, wenn Sie Autos mit Elektromotoren nutzen. Viele Unternehmen haben sich ökologisches und nachhaltiges Agieren auf die Fahnen geschrieben.

Einfachheit durch Digitalisierung

Car Sharing wird durch die Digitalisierung immer einfacher. Meist sind Apps im Einsatz, über die Fahrzeuge gebucht und zeittaktgenau abgerechnet werden. Auch die Fahrzeugübergabe funktioniert in der Regel mit digitaler Unterstützung. Online können Sie Rechnungen einsehen und Kosten kontrollieren.

In Großstädten können mittlerweile auch E-Bikes und E-Roller für kurze Strecken gemietet werden. Sie können in den warmen Jahreszeiten eine sinnvolle Alternative sein.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Drucken
b-ass.org newcomic