Münsterland-Talk

25.09.2019

David Wippermann, Wirtschaftsprüfer, HLB Schumacher, Münster

Wirtschaftsprüfung 4.0 - verständlich, digital, zukunftsfähig

David Wippermann, Wirtschaftsprüfer bei HLB Schumacher in Münster, im Gespräch mit mittelstand-münsterland.de.

Herr Wippermann, die Digitalisierung betrifft alle Branchen, Unternehmen und Geschäftsprozesse. Wie sehen Sie diese Entwicklung als Wirtschaftsprüfer?

Die Digitalisierung schafft Chancen und Risiken zugleich. Wo neue Technologien umgesetzt werden, entstehen oft grundlegende Änderungen, die neuen Anforderungen gerecht werden müssen – seien es technische, organisatorische oder rechtliche. Auch die Buchführung ist in Zeiten von Smart Factory, Internet of Things und Industrie 4.0 in weiten Teilen automatisiert und digital, Papierbelege sind Vergangenheit. Doch dadurch wird die Buchführung auch komplexer. Wirtschaftsprüfer moderner Prägung sind mit der Digitalisierung vertraut und verstehen sich als Business-Analysten, die Mandanten mit modernsten Instrumenten und Werkzeugen auf dem Weg der Digitalisierung fachkundig begleiten.

Was zeichnet denn moderne Wirtschaftsprüfer aus?

Wirtschaftsprüfer im digitalen Zeitalter, gerne auch „Wirtschaftsprüfer 4.0“ genannt, bringen komplexe, digitale Sachverhalte verständlich auf den Punkt. HLB Schumacher sieht den Wirtschaftsprüfer dabei als Allrounder, der neben dem Zahlenwerk über Prozessverständnis, IT-Know-How und Kommunikationsstärke verfügt. Er hört zu, stellt die richtigen Fragen und versteht auch die speziellen Bedürfnisse im Mittelstand. Dabei spricht er sowohl die Sprache der IT als auch die der Unternehmerinnen und Unternehmer und kann so auf allen Ebenen kommunizieren. Immer persönlich, lösungsorientiert und unkompliziert. Das Hauptziel ist es, Unternehmerinnen und Unternehmer transparent und verständlich Mehrwerte für ihr Unternehmen aufzuzeigen.

Das klingt interessant, an welchen Stellen erhält das Unternehmen konkret Mehrwehrte und welche weiteren Vorteile bietet die digitale Arbeitsweise?

Durch digitale Arbeitsweisen bietet der Wirtschaftsprüfer 4.0 verlässliche Zeitschienen und hochwertige Arbeitsergebnisse. Neben dem digitalen Datenaustausch von Dokumenten erfolgt auch die Dokumentation digital. So haben wir stets und zeitnah den Überblick. Das Hauptziel der digitalen Arbeitsweise ist eine geringstmögliche Belastung des operativen Geschäftes beim Mandanten zu erreichen. Unterstützt wird er dabei durch Prüfungs-Apps, automatisierte Datenanalysen sowie moderne Kommunikationsmedien für Statusgespräche und Interviews (Kollaborationslösungen, Skype, etc.). Dadurch ist der Wirtschaftsprüfer 4.0 zeitlich und örtlich flexibel und garantiert somit seinen Mandanten eine planbare Prüfungsdurchführung.

Wie wird sich in Zukunft der Schwerpunkt der Wirtschaftsprüfungstätigkeit entwickeln?

Wir denken, dass in Zeiten erhöhter Unsicherheit, komplexer werdender IT-Umgebungen und unkonkreter Rechtslage Wirtschaftsprüfer 4.0 ihre Mandanten weiter sicher in die Zukunft begleiten müssen. Durch ihre ganzheitliche Perspektive sollten Mandanten zeitnah wichtige Informationen für zukunftsweisende unternehmerische Entscheidungen erhalten. Dabei dürfen Begriffe wie Cloud-Connectivity, Machine Learning, Big Data für Wirtschaftsprüfer 4.0 keine Fremdwörter sein. Vielmehr müssen sie die Begriffe und Methoden prägnant auf den Punkt bringen und die Vorteile der neuen Technologien mit den Unternehmensbedürfnissen verbinden.

Vielen Dank für das Gespräch Herr Wippermann.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Partner

HLB Schumacher GmbH

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
An der Apostelkirche 4
48143 Münster

Fon: +49 (0) 2 51/28 08-0
Fax: +49 (0) 251/2808-280

HLB Schumacher GmbH

Online Antrag stellen - Für Ihre Finanzierung oder Geldanlage das passende Angebot

Ihre Unternehmenspräsentation

Ihr Experteninterview könnte hier auch stehen, schon ab 490 Euro mit Veröffentlichung im Münsterland-Talk und in einem Sonder-Newsletter an unsere 3.000 registrierten Entscheider mit maximal drei anderen Talks.

Sprechen Sie mich bitte an.

Dipl.-Betriebswirtin Jutta Peschke

Partnerbetreuung mittelstand-rhein-ruhr.de
jpeschke@best-practice-forum.de  
Fon: 02304-594014

Münsterland-Talk

15.10.2019

Christian Futterlieb, VR Equitypartner GmbH

Finanzierung von Unternehmensnachfolgen

Alle Talks

Drucken